image

Brunnmatt-Schulhaus Basel

Gesamtsanierung und Erweiterung 2011 - 2014

Auftraggeber: BVD Basel-Stadt, Städtebau und Architektur, Hochbauamt
BRI-ARCHITEKTEN AG: Planung und Gesamtleitung 

Das Brunnmattschulhaus wurde von einem der Schweizer Hauptvertreter des sog. Brutalismus, Walter Maria Förderer, zusammen mit Rolf Georg Otto und Hans Zwimpfer von 1960-1964 errichtet. Die Anlage ist im Inventar der schützenswerten Bauten aufgeführt.

Das Gesamtprojekt sieht nebst den nötigen betrieblichen Anpassungen und Umbauten eine Sanierung der ursprünglich in Sichbeton gehaltenen Fassaden und den integralen Ersatz der Haustechnik vor. Zusätzlich wird die überdachte Terrasse des Haupttrakts zu einem Aufenthaltsbereich für Lehrpersonen ausgebaut.

Haupttrakt, Aulatrakt mit Wandrelief