image

Eilguthalle Badischer Bahnhof Basel, Umbau und Sanierung

Einbau von Büros, Verarbeitungs- und Lagerräumen

Auftraggeber: DB Services Immobilien GmbH

Vor Erstellung des Badischen Bahnhofes wurde von 1906 - 1908 weiter nördlich an der Schwarzwaldallee die langgezogene Eilguthalle erstellt. Als Architekt des Büro- und Lagergebäudes zeichnete Otto Scherer. Dieses beachtenswerte Gebäude wurde in den letzten Jahrzehnten mehrfach umgebaut.

Der letzte Eingriff wurde per Ende 2011 abgeschlossen: In den ehemaligen Räumen der Schweizer Post wurden eine neue Raumaufteilung sowie haustechnische und sicherheitstechnische Anpassungen für die Bereiche DB Fernverkehr AG, DB Vertrieb GmbH sowie DB Reise & Touristik Suisse SA geplant und ausgeführt. Straßenseitig wurden Lagerflächen mittels Leichtbauwänden in Büros unterteilt und durch abgehängte Decken räumlich definiert. Ferner wurden Garderoben, WC und Duschen erstellt, sowie Aufenthalts- und Ruheräume eingerichtet. Im Abschnitt Reise & Touristik gibt es außerdem einen Bereich zur Fertigstellung von Lebensmitteln. Hier wurde z.B. eine Aufbackstube eingerichtet.

Flurbereich