image

Universit├Ątsbibliothek Basel

Einbau Büros, Sitzungszimmer und Aufenthaltsbereich 2015-2016

Auftraggeber: Hochbauamt Basel-Stadt

Der vom Architekten Otto Senn und den Ingenieuren Heinz Hossdorf und Rudolf Hascha geplante Neubau der Universitätsbibliothek wurde zwischen 1962 und 1968 realisiert. Das Gebäude ist in der Kategorie A der Bauten des Kulturgüterinventars von nationaler Bedeutung erfasst. Alle Gebäudeteile von Alt- und Neubau inkl. Innenausbauten stehen unter Schutz.

Der im 3. Obergeschoss des sogenannten Verwaltungstraktes liegende Kartenraum wurde umgebaut zu Büros für die UB Verwaltung und das IT Service-Center. Weiter wurden im Bereich der ehemaligen Abwartswohnung diverse Besprechungszimmer und ein Aufenthaltsbereich mit Teeküche eingerichtet. Die Massnahmen sind auf zehn Jahre ausgelegt, da anschliessend eine Gesamtsanierung folgen soll. Entsprechend wurden z.B. die Haustechnischen Anlagen (Lüftung/Kühlung) nicht ersetzt sondern lediglich für das neue Raumlayout und die vorgesehe Lebensdauer angepasst und ertüchtigt. Sowohl Materialisierung wie auch Farbkonzept wurden auf den Bestand abgestimmt.